Neuigkeiten - Labradore vom Hardter Wald

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Neuigkeiten

Wesenstest am 26.05.19 in Hünxe-Krudenburg

Aus unserem A-Wurf starteten Amy und Annabella vom Hardter Wald hier beim Wesenstest.  
Ohne Probleme bestanden sie den durch Uwe Görlas gerichteten Test.


 
 
 
 

JP/LR am 10.08.2019 im Raum Mönchengladbach

 



Am 10.08.19 war es nun soweit, nach langer Vorbereitungszeit treten 5 Labradore und 1 Flat Coat zur Jugendprüfung an.
Nachdem Frau Marion Ratanski-Platen, als Sonderleitung, alle Papiere geprüft hat und der Richterobmann Herr Peter Wingerath die Begrüßung gesprochen hat, setzten wir um in das Prüfungsrevier.
Nun begann der Ernst des Lebens.
Im Revier angekommen, schauten sich die Richter das Gelände an und kurz darauf stand der Ablauf der Prüfung fest.
Die Prüfung begann mit 2 Feldmarkierungen. Danach ging es Frei-bei-Fuß zum nahegelegenen See. Dort legten die Hunde mit 2 Wassermarkierungen die Wasserprüfung ab. Vom See aus ging es zur letzten Prüfung des Tages, der Freiverlorensuche.
Jetzt mussten die Hunde „nur“ noch die 4 Stücke Wild suchen und uns erfolgreich bringen.
Wenn der Hund dann mit dem 4. Stück Wild aus der Suche kommt, kann ich aus der Sicht einer Erstlingshundeführerin sagen, schlägt das Herz nochmal schneller.
Denn es wird einem bewusst, man hat es geschafft.
Der erste eigene ausgebildete Hund wurde erfolgreich durch die 1. Jagdhundeprüfung geführt.
Das Interesse, selber den Jagdschein zu machen, war bei mir schon vorher geweckt.
Doch steigert ein solcher Tag das Interesse umso mehr, den Hund weiter jagdlich auszubilden und auf jagdlichen Prüfungen vorzustellen.
Leider war das Glück an diesem Tag nicht mit allen Hunden. Denn die Flat Coat Hündin entschied sich gegen die Wasserprüfung.
Dennoch gab es am Ende viele strahlende Gesichter, als uns die Urkunden zur bestandenen Jugendprüfung übergeben wurden. Besonders strahlen konnte Herr Christian Schotte mit seiner Hündin Ottilie Jette vom alten Trappisten Kloster, da dieses Paar in dieser Prüfung die Höchstpunktzahl von 355 Punkten und somit den Suchensieg erreicht hat.
Ein großes Dankeschön gilt nochmal den drei Richtern Herrn Peter Wingerath, Herrn Arno Gellen und Herrn Stefan Thoneik. Wir durften an diesem Tag eine sehr faire und gut erklärte Prüfung erfahren. Denn wir erlebten den gesamten Prüfungsvormittag ein harmonisches und positiv eingestimmtes Richtertrio, welches mit gutem Einfühlungsvermögen, vor allem uns Erstlingshundeführer/innen, die Nervosität weitestgehend nehmen konnte. Jedes einzelne Paar wurde genauestens beobachtet und beurteilt. Somit erhielt auch jedes Paar nach der Prüfung eine absolut verständliche und nachvollziehbare Bewertung. Besonders schön war es von Herrn Wingerath zu hören, dass wir alle wunderbare und gute jagdlich veranlagte Rohdiamanten
an der Leine führen. Nun muss nur noch jeder Rohdiamant auf seine eigene Art und Weise geschliffen werden.  

Anne Dammer mit Amy vom Hardter Wald


 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü